Ordnung schafft Harmonie, Wohlbefinden und gibt Raum für Neues
Ordnung schafft Harmonie, Wohlbefinden und gibt Raum für Neues 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Vertragsparteien

a.) Parteien dieses Vertrages sind der jeweilige Kunde (Auftraggeber) und

Nicole Schutz I Ihre OrdnungsPartnerin (Auftragnehmer).
 

2. Vertragsgrundlage
a.) Grundlage aller vertraglichen Beziehungen (Angebote, Leistungen, Lieferungen des
Auftragnehmers) erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB.
So gelten die Auftragserteilung und die Bestätigung als vereinbart, und gelten hiermit auch für künftige Aufträge, auch wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.
b.) Gegenbestätigungen des Auftragsgebers unter Hinweis auf seine eigenen Bedingungen werden hiermit widersprochen, außer der Auftragnehmer diesen ausdrücklich schriftlich zustimmt.

 

3. Angebote, Auftragsbestätigung, Vertragsabschluss
a.) Angebote des Auftragnehmers sind stets freibleibend und unverbindlich.
b.) Zum Vertragsabschluss bedarf es eines Auftrages des Auftraggebers sowie der Auftragsbestätigung durch den Auftragnehmer. Dies kann schriftlich (per Post, per Mail etc.) oder mündlich (persönlich, per Telefon) erfolgen.
c.) Jeder Auftrag gilt als erledigt, sobald die zu erbringenden Leistungen erfüllt sind.

 

4. Art der Dienstleistung, Leistungsumfang
a.) Die Art und der Umfang der Leistung (Ordnungsservice) wird beim Vertragsabschluss festgelegt.  

b.) Der Auftragnehmer übernimmt im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistung keine Verantwortung für ein bestimmtes Ergebnis.
c.) Soweit die tatsächlich zu erbringende Leistung vom Umfang von den bei Auftragserteilung gemachten Angaben abweicht, gilt der tatsächliche Leistungsanspruch als vereinbart.

 

5. Preise

a.) Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer).

b.) Die Abrechnung erfolgt auf Stundenbasis zzgl. Fahrtkostenpauschale bzw. Kilometergeld.

c.) Sofern ein Vorgespräch vor Ort stattfindet, ist dies kostenfrei - sofern ein Folgeauftrag erteilt wird. Andernfalls wird eine Pauschale in Höhe von 25,00 € berechnet. 

 

6. Termine

a.) Termine werden mündlich als auch via E-Mail vereinbart.

b.) Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, so muss die Absage mind. 48 Stunden vorher erfolgen. Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, wird ein Ausfallhonorar in Höhe von 45,00 € fällig. Die Absage kann per E-Mail oder telefonisch erfolgen.

 

7. Zahlungsbedingungen

a.) Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Rechnung bei Lieferung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
b.) Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und umgehend nach Leistungserbringung verschickt wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.

 

8. Vertraulichkeit, Datenschutz
a.) Der Auftraggeber und Auftragnehmer sind einander zur vertraulichen Bestimmung sämtlicher Unterlagen und Informationen verpflichtet, welche ausdrücklich als vertraulich bezeichnet oder offensichtlich erkennbar nicht für Dritte bestimmt sind.

b.) Angebot und sonstige Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

c.) siehe hierzu auch Datenschutzerklärung (Stand Juni 2018)

 

9. Unwirksamkeit von Bestimmungen, Lücke im Vertragsabschluss
a.) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder wird sich in dieser AGB eine Lücke herausstellen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
b.) Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder Auftrag der Lücke soll eine angemessene Regelung treten, die so weit wie möglich dem am Nächsten kommt, was die Vertragsparteien nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrages vermutlich gewollt hätten.

 

10. Sonstiges
a.) Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Ebenfalls bedarf die
Aufhebung dieser Schriftformklausel der Schriftform.
b.) Preisänderungen, Druck- und Satzfehler sowie Irrtümer bleiben vorbehalten.

 

11. Anwendbares Recht
a.) Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die gesamten Geschäftsbeziehungen
zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber gilt ausschließlich das deutsche Recht.

 

Stand: Juni 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ihre OrdnungsPartnerin

Anrufen

E-Mail